[ Zurück ]

Aktuelle Nachrichten

6 x Gold
Manus Trophy 2019 in Gräfenhausen

Wie jedes Jahr ist die Manus Trophy das abschließende Turnier im Wettkampfkalender des Hessischen Kickbox Verbandes. Austragungsort war am Wochenende (21.09. und 22.09.19) die Großsporthalle der SKG Gräfenhausen. Das Turnier war mit 431 Nennungen von Sportlern aus 14 Bundesländern und einem Team aus Slowenien sehr gut besetzt. Neben vielen Sportlern aus dem Nachwuchsbereich waren auch eine Vielzahl von Spitzen- und Nationalkämpfern nach Gräfenhausen gekommen. Einige Nationalkämpfer, wie unser Niklas Walter nutzten das Turnier zur weiteren Vorbereitung auf die WM in Sarajevo (20. – 27.10.19) andere sammelten erste Qualifikationspunkte für die neue Wettkampfsaison 2020.

Wir waren mit 9 Sportlern im Point Fighting (PF) und Leichtkontakt (LC) am Start. Obwohl einige Leistungsträger fehlten, ist die Bilanz mit 6 x Gold, 5 x Silber, 3 x Bronze und zwei 5. Plätzen sehr erfolgreich. Betreut wurde das Team von unserem Landestrainer Jimmy Iwinski und Jan Schachtsiek.

Um die Vielseitigkeit und die Wettkampferfahrung des Teams weiter zu steigern, gingen die meisten BDT Sportler  in zwei verschiedenen Disziplinen oder neben ihrer normalen Gewichtsklasse, in der nächst höheren an den Start. Der Erfolg der Strategie zeigt sich an den erkämpften Medaillen.

Unsere erfolgreichsten Kämpfer an diesem Wochenende waren die Nationalkämpfer Michelle Mesmer mit 3x Gold und 1x Silber, Niklas Walter mit 2x Gold und Samuel Messmer mit 1x Gold.

Besonders beeindruckend war die Leistung unserer Deutschen Meisterin Michelle Messmer. Sie ging im Point Fighting und Leichtkontakt bei den Junioren wie auch den Damen an den Start.

Im PF (-55Kg) wie im LC (-50Kg) Finale der Damen kam es erneut zum Vereinsinternen Duell mit der Deutschen Vizemeisterin Vi Mai. Es waren zwei Gefechte auf Augenhöhe mit dem besseren Ende für Michelle und 2x Silber für Vi. Bei den Finalkämpfen der Junioren erkämpfte Michelle mit überzeugender Leistung im LC (-50Kg) das dritte Gold. Nur im PF (-55Kg) musste sie sich denkbar knapp mit einem Wertungspunkt im Finale geschlagen geben und gewann Silber.

Ein weiteres Highlight des Turniers waren die Starts unseres Deutschen Meisters Niklas Walter. Er ging im Leichtkontakt in zwei Gewichtsklassen an den Start. Bis 74Kg dominierte er seine Gegner mit schnellen Faust- und Fußtechniken und gewann Gold. Das Finale bis 69Kg gegen den Deutschen Vizemeister Sebastian Sandoval (TUS-Stuttgart) war sehr spannend und hart umkämpft. Beide Sportler wollten den Sieg. Sie schenkten sich nichts. Nach 3 spannenden Runden konnte Niklas knapp, aber verdient sein zweites Gold gewinnen.

Ebenfalls Gold erkämpfte sich unser junger Deutscher Meister Samuel Mesmer. Er startete in seiner neuen Gewichtsklasse bis 32 Kg. Nach souveränem Sieg im Halbfinale war das Finale gegen Lotz Kirill (KB Kollar) kein selbst Läufer. Erst in der letzten Runde konnte Samuel das hart umkämpfte Gefecht mit 4:3 Treffern für sich entscheiden.

Eine weitere Goldmedaille war für Antonia Becker im Leichtkontakt bis 42Kg möglich. Im Finale traf sie auf die Deutsche Meisterin Suzan Atasever (HARA Köln). Es war ein Kampf auf des Messers Schneide. Atasever ging zunächst in Führung. Antonia ließ sich aber nicht beeindrucken und hielt dagegen. In der zweiten Runde setzte sie Treffer auf Treffer und hatte die Deutsche Meisterin am Rand einer Niederlage. Das Urteil war denkbar knapp mit 2:1 Kampfricherstimmen für Suzan Atasver. Antonia konnte sich über Silber und ein großes Lob des Bundestrainers freuen. Zusätzlich gewann sie im PF (-42Kg) Bronze.

Die Nachwuchskämpfer im BDT Team konnten ebenfalls mit guten Leistungen überzeugen: Silber erkämpfte bei den Junioren im LC -74Kg Kian Akmut. Im Pointfighting der Jugend A -55Kg

gewann Rana Aouragh die Bronze Medaille und jeweils einen 5. Platz erkämpfen sich Mariam Aouragh (Jugend B -37Kg) und Lina El Moustaphaoui (Jungend A -55Kg).

Fotos: Vi Mai

Samuel (rechts) trifft
Samuel (rechts) trifft
Samuel (links) siegt im Halbfinale
Samuel (links) siegt im Halbfinale
Samuel (rechts) gewinnt Gold
Samuel (rechts) gewinnt Gold
Mariam (rechts) belegt den 5. Platz
Mariam (rechts) belegt den 5. Platz
Lina (links) trifft und wir fünfte
Lina (links) trifft und wir fünfte
Rana (lnks) gewinnt Bronze
Rana (lnks) gewinnt Bronze
Antonia (links) macht Druck
Antonia (links) macht Druck
Antonia (links) gewinnt Silber und Bronze
Antonia (links) gewinnt Silber und Bronze
Kian (rechts) gewinnt Silber
Kian (rechts) gewinnt Silber
Klarer Sieg für Michelle (links) im PF Halbfinale
Klarer Sieg für Michelle (links) im PF Halbfinale
Michelle (links) dominiert gegen die Deutsche Meisterin
Michelle (links) dominiert gegen die Deutsche Meisterin
Michelle (rechts) trifft
Michelle (rechts) trifft
Michelle (rechts) gewinnt 3x Gold und 1x Silber
Michelle (rechts) gewinnt 3x Gold und 1x Silber
Klarer Sieg für Vi (rechts) im PF Halbfinale
Klarer Sieg für Vi (rechts) im PF Halbfinale
Vi (links) gewinnt 2x Silber
Vi (links) gewinnt 2x Silber
Niklas (rechts) dominiert
Niklas (rechts) dominiert
Niklas (links) macht Druck
Niklas (links) macht Druck
Niklas (rechts) gewinnt 2x Gold
Niklas (rechts) gewinnt 2x Gold
Erfolgreiches BDT Team mit 6x Gold, 5x Silber, 3x Bronze und zwei 5. Plätze
Erfolgreiches BDT Team mit 6x Gold, 5x Silber, 3x Bronze und zwei 5. Plätze
Erfolgreiches BDT Team mit 6x Gold, 5x Silber, 3x Bronze und zwei 5. Plätze






[ Zurück ]